Tag archive fürRepublik Togo

SPENDENAUFRUF zum deutsch-togoischen Jugendprojekt

SPENDENAUFRUF zum deutsch-togoischen Jugendprojekt

Unterstützt wird unsere Projektkooperation vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung mit einer Teilfinanzierung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule der Künste werden die Projektdurchführung mit großem Engagement ehrenamtlich in ihrer Freizeit absolvieren. Und dennoch können…

weiterlesen →

VORBEREITUNGS-WORKSHOPS IN TOGO

VORBEREITUNGS-WORKSHOPS IN TOGO

Das togoische Team trifft sich in Lomé schon regelmäßig, um sich auf die gemeinsame Projektarbeit im Sommer in Mecklenburg vorzubereiten (siehe Schmartfonbild). Theaterpädagogik, Fremdsprache und Landeskunde stehen u.a. auf dem Programm. Und wir stehen in ständiger Verbindung.

weiterlesen →

FILM ÜBER DAS VORBEITUNGSTREFFEN ONLINE

FILM ÜBER DAS VORBEITUNGSTREFFEN ONLINE

Im März 2017 trafen wir uns mit der togoischen Partnerorganisation EAC TOGO in Lomé, um die beiden für das Jahr 2017 vorgesehenen Jugendkulturprojekte vorzubereiten. Wir begegneten jeder Menge Einheimischer, sprachen mit Jugendlichen, besuchten mögliche Projektorte, besuchten verschiedene Ministerien und diskutierten das Sicherheitskonzept mit hochrangigen Vertretern…

weiterlesen →

JA, DAS MEINEN WIR – FAZIT TOGO + DANKE AN MENSCHEN

JA, DAS MEINEN WIR – FAZIT TOGO + DANKE AN MENSCHEN

Gemeinsam mit unseren westafrikanischen Partnern haben wir in Togo den unverstellten Blick für Jugendliche aus M-V vorbereitet. Wenn denn alles klappt, erwartet sie dort ein emotionales Erlebnis in Formel-1-Geschwindigkeit. Sie erhalten einen tiefen Einblick in das afrikanische Leben, sehen eine unglaubliche Natur und tauchen ein…

weiterlesen →

TOGOERN HELFEN – IST DAS MÖGLICH?

TOGOERN HELFEN – IST DAS MÖGLICH?

Korruption gehört in afrikanischen Ländern zur Landeskultur. Man darf davon ausgehen, das von dem, was aus Europa in die Region gespendet wird, kaum etwas an der richtigen Stelle ankommt. Zumeist landen Hilfsgüter auf den gigantischen Märkten der Städte. Hilfe für Kinder, Familien kann nur direkt…

weiterlesen →

TOGO GEFÄHRLICH? FALSCH!

TOGO GEFÄHRLICH? FALSCH!

Fake News über die unsichere Lage im westafrikanischen Land verbreiten insbesondere gern jene, die dort unten ungestört ihren Geschäften nachgehen möchten. Spekulanten, Sekten wie auch manch so genannte ‚Hilfsorganisation‘. Am Samstag fanden wir uns plötzlich inmitten einer großen Demonstration der Opposition wieder. Die Veranstaltung wurde…

weiterlesen →

TOGO – EIN SCHMELZTIEGEL

TOGO – EIN SCHMELZTIEGEL

Die Hauptstadt Lomé kann am Morgen nicht erwachen, weil sie in der Nacht nicht schlafen geht. 24 Stunden Rush Hour sind hier vollkommen normal. Millionen Mopeds und aus vielerlei Ersatzteilen zusammengeschraubte Autos und LKWs behupen sich pausenlos, ignorieren Ampeln und gnadenlos überforderte Polizisten. Menschen aus…

weiterlesen →

TOGO – WIR WAREN WIRKLICH DORT

TOGO – WIR WAREN WIRKLICH DORT

Wir sind am Samstag (04.03.2017) via Brüssel et Accra sicher in Lomé eingeflogen. Temperaturen zwischen 30 und gut 40 Grad, ein von unserem togoischen Partner, dem EAC Lomé, organisiertes, straffes Arbeitsprogramm und ringsherum freundliche, aufgeschlossene und neugierige Menschen – so sieht’s aus. WLAN war zwar…

weiterlesen →

START INTERNATIONAL 2017

START INTERNATIONAL 2017

In der kommenden Woche wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern aus der Republik Togo den Grundstein für die Zusammenarbeit in binationalen Jugendkulturprojekten legen. Nachdem wir im vergangenen Jahr einen ersten Überblick zu Kooperationsmöglichkeiten einsammelten, startet am kommenden Montag nun unser erstes togoisch-deutsches Vorbereitungstreffen in Lomé….

weiterlesen →

Wuläwuu Äktschn aweck uns?

Wuläwuu Äktschn aweck uns?

Das ist französisch. Und französisch ist in diesen Tagen hier in der Schule der Künste ziemlich oft zu hören. Nicht die näselige Version aus Frankreich, sondern das freundliche Französisch der Beniner und Togoer. Ja, ohne Afrikaner wären Franzosen mit ihrer Weltsprache ziemlich allein auf der…

weiterlesen →