top of page

SPANNENDES NEUES JAHR

Im aktuellen Projekt haben wir diesmal mit den Kindern einen Blick auf die putzige deutsche Rhetorik geworfen. Quasi pars pro toto. Wir haben über Synekdochen gelacht und das ein oder andere Oxymoron kennengelernt. Schade, das für so was viel zu wenig Zeit und Projektunterstützung verbleiben, um noch mehr Deutschlernwirkung entfalten zu können. Nein, wir wollen die Norm keinesfalls vermasseln. Unsere ehemalige Kulturministerin nimmt gerade wieder ordentlich Geld in die Hand, um Stiftungsangelegenheiten zufriedenstellend zu klären. Klar, dass wir da bis heute (fast März) noch keinerlei Informationen über eine anteilige Landesunterstützung unserer Arbeit für 24 erhalten haben. Egal, Nordstream geht vor. Und ihre Nachfolgerin ist uns nicht erreichbar. Dafür ist es bei uns im Haus immer noch kalt. Seit November (23). Delphi heißt unser westdeutscher Hausverwalter, eng verknüpft mit politisch engagierten Schweriner Unternehmen. Egal, betrifft ja nur Kinder. Überdies mit hohem Anteil internationaler Herkunft. Wird sich irgendwas irgendwann mal positiv verändern? Egal, wir freuen uns täglich auf das Tun hier und heute schon auf den Workshop morgen (Samstag) mit den Matheolympiadekindern.



Comments


bottom of page