top of page

KNISTERSPANNUNG ZUR ABSCHLUSSVORSTELLUNG

Schwerin 10.00 Uhr, Flurklima, die Frisuren sitzen. 10.10 Uhr gleiche Stadt, Saalklima, die Frisuren sitzen immer noch. Dann kann es ja losgehen. Winnie Nabwami begrüßt Zuschauer*innen und Aktive und stimmt die Mitklatschsaalfüllung mit einem souverän a capella vorgetragen Song aus Uganda ein. Drei Theatergruppen treten anschließend auf. Was die jungen Leute in dieser Projektwoche erarbeiteten beeindruckt. Zu Recht und stolz heimsen sie jede Menge Applaus ein. Der Vorstellungsvormittag schließt mit der Uraufführung des spannenden Dokumentarfilms Tiere in der Kunst von Horst Wolf. Und warum sitzen die Frisuren um 11.00 Uhr immer noch? Sämtliche Darsteller*innen hatten sich vorab im Fundus mit ziemlich schrägsteifen Perücken eingedeckt. Tolle Projektwoche, Dank an alle Kids, Pädagog*innen, Begleiter*innen und kommt gern wieder. Weitere Fotos vom Abschlussprogramm auf Facebook.

Comments


bottom of page