top of page

WHAT A WEEK!

Kinder, Kurse, zig Projektanfragen, Winterferienangebot voll, neues Tonstudio und auch noch cooler Besuch im Haus. Nicht schlecht für einen stillen Januar. Gleich zu Wochenbeginn nahm OB-Kandidat Thomas Tweer unsere Einrichtung unter die Lupe. Gemütlich plaudern beim Käffchen war aber erst mal nicht drin, denn die Küche ‚blockierten‘ zeitgleich unsere Kids aus dem Jugendatelier. Also haben wir uns zuvor die SdK angeschaut. Ein bisschen leid tat uns Herr Tweer zum Besuchsende schon. Wir mussten ihn ja nach Strich und Faden zutexten, weil es doch nicht so oft vorkommt, dass Schweriner Politiker oder Politikerinnen sich mal zu uns verirren. Er hat das aber sehr locker weggesteckt. Und er ist ein weltoffener Mensch, hat auch nix versprochen und ist außerordentlich freundlich. Da haben wir den aktuell Amtsinhabenden in den Jahren zuvor ganz anders erleben müssen. Aber wahrscheinlich hatte dieser ja von seiner großen Chefin entsprechende Order erhalten… Wir wünschen Thomas Tweer jedenfalls viel Erfolg. Auch wenn sich für uns im Spätfrühling eh kaum was ändern dürfte, denn außerschulische Bildungsarbeit mit jungen Leuten ist ja nicht so der mediale Bringer für die verhältnismäßig stark in der stadträumlichen Fortentwicklung von Ruhe und Geriatrie engagierte Schweriner Parteienlandschaft.

Comments


bottom of page