top of page

ANGEKOMMEN

Nicht einmal fünf Minuten bevor unser Gate schloss, erreichten wir dann auch schon den Hamburg Airport. Dreieinhalb Stunden Busfahrtstau – Puh, das war knapp. Aufgrund einer entsprechenden technischen Ausstattung konnte unser Fliegzeug in Hamburg abheben, hielt sich dann sogar für einige Augenblicke in der Luft, um wenig später akkurat auf einer dafür vorgesehenen schmalen Furt im Mittelmeer zu landen. Wir haben Bastia erreicht, alle leben, 22 Grad Celsius. Serpentinen-Busfahrt, herzliche Begrüßung durch Kinder, Jugendliche, Marie-Laure, Quarda, Check-in, gemeinsames Abendbrot, erste Aufwärmrunde mit Elsa und Loïc, im Anschluss ab in die Betten. Der Projektstart hat also schon mal funktioniert. Morgen früh solls wieder hell werden. Dann können wir Korsika sehen.

Comments


bottom of page