top of page

UNIVERSELLER ALGEBRASAMSTAG

Gestern war Olympiade in Schwerin. Ob diese von Herrn Бах oder unserer Аквавумен eröffnet wurde, wissen wir leider nicht. Für uns bestand lediglich die Aufgabe, nach den Wettkämpfen einige der aus verschiedenen Regionen MVs angereisten jungen Leute bis zur Sieger- bzw. Siegerinnenehrung hinzuhalten, bzw. nutzbringender ausgedrückt, in einem kurzweiligen Projektnachmittag zu binden. Mathematikolympiade in Schwerin. Also haben wir einem spannenden Kurzfilmprojekt den Titel: ‚Damit haben wir nicht gerechnet‘ verpasst. Und weil Samstag, durfte das auch richtig lustig werden. In Anlehnung an das Tagesthema formten wir also aus sieben Mädchen und Jungs eine Trägermenge, versahen diese mit einer Familie von Verknüpfungen (Tonstudio, Fundus, Filmstudio, Küche) und strengten, sicher auch infolge der Vergabe unterschiedlicher Rollen an jede der Einzeldarstellerinnen, eine wohlige Gruppenmultiplikation an. Aufgrund der herzlichen Anteilnahme aller Beteiligten konnte somit tatsächlich eine wunderschöne relationale Struktur effektuiert werden. Content: Ein zentraler Hauptrechner wurde gestohlen, alle produzierten ein trauriges Lied (was länger dauerte, weil wir darüber ziemlich viel lachen mussten) und an verbliebenen Computern (was mathebegeisterten Kids der Klassenstufen 3 bis 5 in MV offensichtlich nicht so liegt) wurden Filmclips geschnitten und mit komplizierten Effekten verrechnet. Wir erledigen jetzt noch ein paar Nacharbeiten, so dass der Streifen etwa zur späten Mitte kommender Woche abgreifbar wird.

Comments


bottom of page