top of page

TABLE OF CONTENTS

Nach Veröffentlichung unseres 'Coding with Kids'-Angebotes baten in den vergangenen Tagen viele Eltern und Pädagoginnen um mehr detaillierte Infos zum aktuellen Kurs. Mit den Workshops möchten wir uns am Informatikunterricht der Schweriner Grund- und Oberstufenschulen und an den außerschulischen Programmierkursen beispielsweise der regionalen Jugendeinrichtungen orientieren. Hier wollen wir mit unserem regelmäßigen Coding-Projekt möglicherweise ergänzende Kursbausteine vorhalten. Unsere Kursteilnehmer*innen beschäftigen sich tiefer gehend mit der objektorientierten Cross-Plattform-Entwicklung, so mit Flutter, Vue.js und Lavarel. Auf der To-do-Liste befindet sich ebenfalls die interdisziplinäre Projektplanung mit mobilen Entwicklungsmethoden (Agile + Scrum). Die jungen Leute befassen sich außerdem mit der Continuous Integration, dem UI- & UX-Design, kommunizieren mit AI-Komponenten wie ChatGPT, BingAI, Midjourney, DALL-E und lernen, diese anzulernen (Machine Learning). Draußen wird es jetzt wieder kälter und früher dunkel. Beste Voraussetzungen also, auch das 3D Modeling und Designen mit Blender & Unity kennen-, verstehen sowie anwenden zu lernen. Und da ziemlich alle relevanten Programme englisch sprechen, perfektionieren Kids ab 12+++, sozusagen als Mehrwert obendrauf, nebenbei und ohne dass sie es wirklich bemerken, die eigenen Sprachkenntnisse. Für die Kursleitung konnten wir zwei erfahrene, international vernetzte und trotzdem noch ganz schön junge Developer*innen verpflichten. Coding with Kids – jeden Dienstag!


Comentários


bottom of page