top of page

SPEKTAKULÄRER PROJEKTABSCHLUSS

Eltern, Großeltern, Projektteilnehmer, Teamer und Freunde trafen sich heute zur Premiere unseres Projektfilms und erlebten ein furioses Rahmenprogramm. Serge Ananou präsentierte einige Stücke aus seinem im Spätsommer in Frankreich erscheinenden Album. Einen Poetry Slam zelebrierten Nouhoum Akéouli Baoum, Samuel Wilsi und Serge, angereicht mit gefühlvollen Versen von Samuel. Gleich einem bunten Feuerwerk, bunt und laut, rauschte anschließend unser cooler Sommerfilm über die Kinoleinwand. Unsere Gäste staunten nicht schlecht, was wir da zusammen in nur wenigen Tagen realisiert haben. Alle anderen müssen sich noch bis morgen gedulden, dann ist der Film auf unserem YouTube-Kanal zu sehen. Und das lohnt sich. Das übrigens stellte auch Simone Borchardt fest, die unsere Abschiedsfeier besuchte, Tränen lachte und sich sichtlich wohl fühlte in der Schweriner Schule der Künste. Frau Borchardt ist die einzige OB-Kandidatin überhaupt, die unsere Jugendkunstschule besuchte. Alidou Koriko präsentierte im Saal Instrumente, künstlerische Objekte, afrikanische Stoffe und informierte unsere Gäste über das Leben in der westafrikanischen Republik Togo (Psst: Getanzt hat Alidou auch, zusammen mit Nouhoum und Samuel!). Schade, dass Mecklenburg-Vorpommern vom Bund keine finanziellen Mittel für die Flüchtlingsarbeit erhielt. Dann hätten wir schon mit einer kleinen Unterstützung, beispielsweise über das landesweite Flüchtlingsgremium, den Aktionsradius eines solchen integrativen Projektes locker erweitern können.

Comments


bottom of page