top of page

OLYMPISCHER SAMSTAG

Heute war es wieder soweit: Mathematikolympiade in Schwerin. Nach den Wettkämpfen erhielten die jungen Rechner*innen Gelegenheit, sich bis zur Verleihung der Urkunden in mehreren Schweriner Einrichtungen zu „entspannen“. Eine Gruppe wiederum besuchte die Schule der Künste. Also 3 Stunden Zeit, ein Schauspieltraining zu absolvieren, einen Film zu drehen, eigene Musik aufzunehmen, zu rendern, zu schneiden, zu brennen… Unmöglich? Nein. 15.30 Uhr war es vollbracht. Film fertig. Profibildwerk fertig. Kinder glücklich. Auf Wiedersehen.

In Hamsterdamm wurde die zentrale Aufbewahrungsstelle für Grundrechenarten von Hackern überfallen. Diese zerstörten alle verfügbaren Rechenoperationen. Unrettbar! In der Folge ist es nun nirgendwo auf der Welt mehr möglich, richtig zu rechnen. Beispielsweise ergibt 4×12 nach der Attacke jetzt nur noch 32,332 oder manchmal auch 12,4. Dazu haben wir gemeinsam eine Sondernachrichtensendung hergestellt – spannend – schonungslos – prägnant.

„Für dich habe ich heute leider kein Foto!“ Dieser piepsstimmige Satz war an diesem Samstag bei uns im Haus definitiv nicht zu hören. Denn ganz nebenbei haben sich die beteiligten jungen Leute auch noch richtig locker vor der Fotokamera bewegt. Zum Beweis gab es selbstverständlich für jede/n eine richtig professionelle Ablichtung aus dem Shooting obendrauf. Wow!

Комментарии


bottom of page