top of page

KULTURNACHTEINZELHEITEN TIPP 2

In welcher Situation befindet sich Syrien heute? Wie fühlen sich die aus dem Kriegsgebiet geflüchteten Menschen? Viele von ihnen kamen auch nach Deutschland, einige nach M-V, manche leben in Schwerin. Sie sind hier, aber sind sie auch angekommen? Haben sie sich eingelebt, funktioniert Integration? Was ist gut, was kann besser werden, was müssen wir verändern? Wie geht’s weiter? Reden wir drüber und erfahren Spannendes aus erster Hand. Der Journalist Hasan Ibrahem kam 2015 in die Landeshauptstadt, begleitet aktuell an der Schule der Künste transkulturelle Projekte für Kinder sowie Jugendliche und erarbeitet gemeinsam mit unserem FSJler Max Schellnock ein schweriniges Reportage/News-Format. In einer lockeren Gesprächsrunde zur Kulturnacht dürfen unsere Besucher*innen Hasan Ibrahem Löcher in den Bauch fragen, hören Musik aus dem Maschrek, sehen Bilder aus der Region.

Um 21.00 Uhr dann sollen, laut Info im offiziellen Kulturnachtflyer, Ausschnitte aus dem aktuellen Satireprogramm HEIMATSCHWATZKISTE dargebracht werden? Leider dienen sich momentan keinerlei regionale Themen zur satirischen Weiterverarbeitung an, so dass wir bedauerlicherweise nur eine friedvoll-geruhsame, idyllisch-lauschige, heimelig-melodische, tendenziell also spannungs- wie kontrastarme Notversorgung entbieten können. Befüllt wird dieses Festspiel nicht nur von der aus einem Umlandweiher entwichenen Kartoffelmaus, nicht nur vom charmanten Team des Nordostjournals, sondern…

Comments


bottom of page