top of page

KEINE RANDNOTIZ,

weil der heutige Besuch des Schweriner Kulturausschusses in der Schule der Künste die erste Visite dieses kommunalpolitischen Gremiums seit Gründung unserer Einrichtung im Jahr 1993 war. Wir erhielten die Chance, unsere Arbeit, zuvorderst die internationale Jugendkulturarbeit vorzustellen und stießen auf eine interessierte Zuhörerschaft. Trotz der immer noch in den Gliedern steckenden Störung des circadianen Rhythmus hat Josef Schumann heute Abend einen ersten Rohschnitt aus dem Filmmaterial des Togo-Projektes präsentiert und den gezeigten Fotos vom Fachkräfteaustausch haftete förmlich noch das unbeschreibliche Odeur Westafrikas an. Wir haben uns sehr über diese Veranstaltung gefreut und bedanken uns hier noch einmal bei den Kommunalpolitikerinnen und Politikern sowie beim Oberbürgermeister und den Vertretern der Schweriner Stadtverwaltung für ihr Kommen. Einige Fotos im FACEBOOK.

Comentarios


bottom of page