top of page

DER ALLESFILM – TEIL2

Film schauen: runterscrollen  – Seite verlassen: Klick auf Kreuz oben rechts – Mehr erfahren: hier weiterlesen:

Die Kritik überschlägt sich, lässt kein graues Haar am Werk. Imponierend beschreibt dieser sensibel inszenierte Film den couragierten Versuch junger Menschen, einer ins Hintertreffen geratenen Region in die Oberarmmulden zu greifen. Auch wenn sie scheitern müssen, so empfiehlt sich doch eine Betrachtung deren vielschichtiger Methodiken.

Zum Sterben schön daneben der Titelsong des Films, „Eine Gruppe Igel wechselt das Waldgebiet“, welcher heute schon als heimliche Hymne des idyllischen Landstrichs, dort inmitten des von Kiefern und Wanderdünen umsäumten Nichts, gehandelt wird. Gekonnt beschreibt er sowohl das karge Leben der kleinen munteren Stachelhäuter, wie er auch zurecht den Blick auf den aufopferungsvollen Einsatz unserer Mediziner*innen, weit über deren Kampf mit der Pandemie hinaus, lenkt, während diese in sengender Hitze zusätzlich hunderte Kilometer auf ihrem Sportfahrrad zurücklegen müssen.

Und was sagt die Presse über den Film? Richtenberger Sonnendepesche: „Ein Film, gleich einem weich durchdestillierten Trinkbranntwein!“ Anklamer Tagblatt: „…Dieser Film definiert neue Maßstäbe. Schonungslos cremig.“ Torgelow Merkur: „Bemerkenswerter Allesfilm2 animiert, sich doch einmal etwas näher mit diesem Internet zu beschäftigen.“ Putbus Blitztribüne: „Wir haben geweint!“ Schweriner Abendanzeiger: „Endlich Forderung nach härteren Strafen für Ramona19-Verstöße!“ Upps. Gute Unterhaltung.


Comments


bottom of page