top of page

BITTE LÄCHELN…

16. August 2017. Wir schlagen den Schweriner Express auf, sehen viele Gesichter auf Seite zwei, lesen weiter, schauen zurück auf die Porträts und staunen überrascht. He, dass sind ja unsere Projektmenschen… Richtig gute Fotografien, die genau die Atmosphäre dieses Veranstaltungstages widerspiegeln. Heidrun Lohse hat diese Momente fachfrauisch festgehalten. Dafür danken wir ihr sehr!

Mittlerweile haben wir jede Menge Rückmeldungen zum Projekt erhalten. Aus der Republik Benin erreichten uns Glückwünsche, viele Jugendliche aus der westafrikanischen Region fragten, wie sie sich in solchen Projekten beteiligen können. Auch togoische Eltern sind stolz auf ihre Kinder und freuen sich über deren Mitwirkung im Projekt. Zwei Vereine möchten gern vergleichbare Projekte anschieben. Außerdem nimmt das politische Interesse (zunächst mal außerhalb Mv’s) deutlich zu.


Per E-Mail schrieb uns eine Familie: „Hallo liebes Projektteam, wir sind eine der Familien die während Eurer Projektzeit letzte Woche in der Jugendherberge in Flessenow auch Ferien dort gemacht haben. Wir wollten uns nun nachträglich für die schöne Zeit, den sehr netten und freundschaftlichen Umgang, die Fußballspiele und eure schöne Abschlussdisco bedanken. Bei uns und unseren Kindern Tomte und Julianna sind die „interkulturellen Synapsen explodiert“ und haben alle nachhaltig beeindruckt. Macht weiter so und viele Grüße an alle.“

Die Vorbereitungen für den Ausbau der Projektarbeit laufen bereits auf Hochtouren.

Comments


bottom of page